Ägypten-Labranda Makadi Bay

Wir waren nach langer Zeit natürlich auch durch Corona Bedingungen nicht möglich, mal wieder in Ägypten. Der Grund war natürlich mal wieder „Tauchen“ und genau aus diesem Grund haben wir nach einem Hotel geschaut, welches in der Nähe zu einer „Extra Divers Basis“ ist. Durch „Sonnenklar TV“ hofften wir, mit dem Labranda eine gute Wahl getroffen zu haben. Leider und das scheint gegenwärtig häufiger der Fall zu sein, sind die Hotelanlagen deutlich in die Jahre gekommen. Das die Hotels in Ägypten deutlich von russischen Gästen übervölkert sind, ist sicher nichts Neues, kann aber schon auf die Tage gerechnet etwas nerven. Das Essen war zu unserem Zeitpunkt auch eine, ich sage mal Katastrophe. Aber wie immer muss man aus jeder Situation das Beste machen und genau das haben wir dann natürlich auch gemacht. Fußläufig war unsere „Extra Divers Basis“ ca. 10 Gehminuten am Strand entfernt. Die Basis ist, wie wir es auch nicht anders erwartet haben, sehr gut geführt. Und ja, in einer Basis durch Europäer geführt ist am meisten los. Alles dies ist halt so, da sich Qualität durchsetzt. Wir haben dann einige sehr gute Tauchgänge gemacht, unter anderem waren wir am Panorama Reef und an der Salem Express. Leider war nun Anfang Oktober das Wetter schon an einem Punkt, der für uns schon grenzwertig ist. Ja, 26°C Wassertemperatur sind den meisten Ausreichend, wir als bekennende Warmduscher fanden es zu kalt für 3mm Anzüge. Dazu kam der ewige kalte Wind, der durch alle Knochen ging. Fazit ist der Oktober wird aus dem Reisezeitraum für Ägypten gestrichen. Und ja, es hat sich mal wieder herausgestellt, dass wir deutlich lieber in Asien sind als in Afrika. Ich denke, das wir so schnell nicht wieder nach Ägypten gehen werden.

Kommentare sind geschlossen.