Das Fotojahr 2019

Und wieder ist ein Fotojahr zu Ende. Das Jahr 2020 hatte einige höhen und auch tiefen, die in einem Hobby immer mal wieder vor kommen. Es gab durchaus einen Zeitraum indem ich irgendwie die Kreativität verloren gegangen glaubte. Dennoch habe ich weiter an den Aufträgen und Ideen gearbeitet, wenngleich diese nicht so von der Hand gingen wie sonst. Ich war also in einem Kreativloch angekommen und suchte nach neuen Herausforderungen und Ideen. Und wie so häufig ist die Technik auch ein Auslöser aus einer kleinen Krise. Nach langem hin und her habe ich mich von meiner Canon 5 Mark III getrennt und den Wechsel zur Sony Alpha 7III vollzogen. Ich habe also die Zeit genutzt, mich mit der neuen Technik zu beschäftigen um auch die wichtigen Neuerungen aus der Kamera rauszuholen. Und ja, ich bin sehr zufrieden und wieder voller Tatendrank. Nach nun zwei Jahren ohne Studio, bin ich zum neuen Jahr wieder in einer Studiogemeinschaft untergekommen. Das Studio 113 in der „Alten Gummifabrik“ Wülfel, Stiegelmeyerstraße 8b, in 30519 Hannover wird dann auch mein zu Hause sein. Ich freue mich auf neue Ideen und Arbeiten, die bisher noch nicht umgesetzt wurden.

Ein Dank geht wie auch in den vergangenen Jahren an die Modelle die mit mir die Ergebnisse erstellt haben. Viele Modelle die mich über Jahre schon kennen sind immer noch dabei, einige neue sind hinzu gekommen und andere durfte ich kennenlernen. Es geht also wieder mit Volldampf weiter und einige Aktionen/Sharings/Workshops und Fotoreisen sind schon in der Planung. Was bleibt zu sagen, „wir sehen uns“.

Kommentare sind geschlossen.